Gefühlvolle Reportagen & entspannte Fotoshootings

Was ist, wenn es regnet?

Fotoshooting bei Regen?

Wenn man viel draußen in der Natur shootet, wie ich es mache, spielt das Wetter natürlich immer eine große Rolle und das Wetter macht was es will – auch bei geplanten Fotoshootings. Aber macht euch keine Sorgen. Als Fotograf sieht man das perfekte Wetter für Fotoshootings eh immer ganz anders als andere Leute – direkter Sonnenschein, der euch die Augen zusammenkneifen lässt und starke Schatten wirft? – Nein danke!

Es sei denn, wir wollen den Sonnenauf- oder untergang erwischen. Sonst soll es am besten hell, aber bewölkt sein. Bei direkter Sonne würde ich mit euch immer nach einem Schattenplatz suchen, wenn es möglich ist.

Auch bei schlechtem Wetter können tolle Fotos entstehen

Regen, Nebel oder Wind können sogar richtig toll sein für ganz besondere, atmosphärische Bilder.

Bei Regen schnappen wir uns einfach einen tollen Regenschirm. Bei Wind lassen wir unsere Haare wehen und halten die Dynamik auf den Bildern fest.

Beim Paarshooting mit Annika und André hat es geschüttet wie aus Eimern. Aber wir haben und davon nicht die Laune verderben lassen! Mit Regenschirm mitten im Regen kuschelt es sich nämlich ganz besonders gut.

So ein schöner durchsichtiger Regenschirm, wie im Beispiel, eignet sich auch hervorragend als Notfallrequisite für das Brautpaarshooting bei Hochzeiten, denn er passt auch zu Brautkleid und Anzug.

Was bietet die Location?

Unterstellen kann man sich natürlich auch. An unserer Location gab es noch diesen schönen Durchgang mit Torbogen und Holztor, unter dem wir auch wunderbar Fotos machen konnten.